Samstag, 8. Juli 2017

Peoplefotografie - Abend 2

An diesem Abend waren wir draußen, unser Dozent hatte Reflektoren dabei. Das sind unterschiedlich große runde Gerätschaften aus Stoff, die sich platzsparend zusammenfalten lassen. Sie sind weiß, silberfarben, goldfarben oder sogar schwarz.

Wenn wir weiches Sonnenlicht haben und die Gesichtsseite einer zu fotografierenden Person auf der einen Seite etwas zu dunkel erscheinen könnte, dann kann man einen hellen Reflektor verwenden und reflektiert damit das Sonnenlicht und spiegelt es auf die etwas dunklere Gesichtshälfte. Mit dem Goldton haben wir die besten Erfahrungen gemacht.

Links: mit Goldton-Reflektor, rechte ohne


Aber man muss schon sehr genau schauen um die Unterschiede zu sehen, nur eine Teilnehmerin aus dem ganzen Kurs besaß Reflektoren - ich werde mir so etwas auch nicht zulegen, das geht meines Erachtens schon in den professionelleren Bereich, man muss nicht alle Spielsachen haben.


Dann haben wir noch Aufnahmen mit dem Schwerpunkt auf verschiedene Schärfepunkte gelegt, hier sollte die Person scharf abgebildet sein, die Mauer unscharf.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!