Dienstag, 18. Oktober 2016

eBook: Schule des Grauens


Im September habe ich mir einen Kindl gekauft und seitdem auch einige eBooks erworben. Um später noch zu wissen: wie war das Buch denn? - möchte ich hier gerne meine Aufzeichnungen festhalten und Interessenten damit die Möglichkeit geben eine kurze Inhaltsangabe und meine persönliche Bewertung zu erfahren:

Amazon-Beschreibung:

An ihrer neuen Schule ist Lilly eine Außenseiterin. Ihre Mitschülerin Elli hat es auf sie abgesehen und lässt nichts unversucht, Lilly bloßzustellen. Als Elli jedoch ermordet in der Turnhalle gefunden wird, erhält Lilly mysteriöse Drohungen des Mörders. Die Suche nach Ellis Mörder beginnt und ganz plötzlich steht Lilly selbst in Verdacht...


Meine Bewertung:

Lilly lebt mit ihrer allein erziehenden Mutter in einer neuen Stadt, deshalb musste sie die Schule wechseln. Freunde findet sie keine, sie gilt wegen ihrer guten Noten als Streberin und bleibt Außenseiterin.
Elli dagegen ist beliebt und hat einen Jungen als Freund, um den sie alle anderen Mädchen beneiden. Doch dann ist Elli auf einmal tot.

Lilly findet eine Verbündete, Maria, aus ihrem Leseclub, die ihr helfen will den Mörder zu finden, der Lilly geheime Botschaften und Drohungen zukommen läßt. 

Ein weiterer Mord geschieht und die jungen Mädchen haben Angst, recherchieren jedoch weiter. An dieser Stelle wird die Geschichte ziemlich unrealistisch für mich, denn Maria kommt an Polizeiinterna dran ohne dass näher beschrieben wird woher sie diese Informationen bekommen hat.

Auch das Ende ist sehr seltsam, der Mörder entkommt aus einem Gebäude, das eigentlich verschlossen ist - wie ist das von statten gegangen? Will sich der Autor hier die Option offen lassen, dass der Mörder nicht untertaucht und es einen Folgeroman gibt?

Mir hat es nicht besonders gefallen. Keine Leseempfehlung meinerseits.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!