Freitag, 16. September 2016

Neues Produkt: Kindle Paperwhite eReader


Ich wollte mir gerne einen eBook Reader zulegen und da ich absolut keine Erfahrung damit habe und auch niemand aus meinem Bekanntenkreis eine Empfehlung aussprechen konnte, musste ich erst einmal Recherchen betreiben. Kindle oder Toluna, wo liegen die Unterschiede und was ist für mich persönlich von Vorteil...

Da ich sehr gerne bei Amazon recherchiere und aufgrund der Rezensionen gerne hier kaufe, fiel die Entscheidung auf den Kindle - aber welcher nun? Da ich noch mehr Hobbys habe außer Lesen, dachte ich mir, dass die einfache Variante ausreicht - die Bewertungen waren zumindest gut, was das Display und die Lesefreundlichkeit angeht. Ich bin zumindest davon aus gegangen, dass man bei der einfachen Variante zumindest einen Kontrast einstellen kann, aber da kann man überhaupt nichts einstellen, also habe ich dieses Teil umgetauscht in den Paperwhite.



Bedenken hatte ich ja schon, dass das die Beleuchtung eine Macke hat, wird ja hier in den Bewertungen oft angegeben und der Umtausch scheint auch nicht immer zur Zufriedenheit zu klappen. Aber gut, ich habe es versucht und mein Kindle Paperwhite hat einen minimalen kleinen grauen Rand am unteren Rand. Nach ein paar Tagen Probe lesen habe ich mich jedoch dazu entschieden ihn nicht umzutauschen, da ich befürchte ein noch schlechteres Display zu bekommen. Es ist aber auch wirklich nur minimal, wenn man genau guckt. Wäre ich nicht durch die anderen Bewertungen darauf aufmerksam geworden, hätte ich vielleicht gar nicht so intensiv geschaut.

Der Kindle an sich ist schon toll, man kann wirklich bei hellem Sonnenschein lesen, nichts blendet und auch abends ist die Lesefreundlichkeit wirklich sehr gut.

Derzeit teste ich auch noch die 30 Tage Kindle Unlimited und überlege ob ich das bei behalte (lohnt sich das?) oder auf Prime ausweiche, da bekomme ich zumindest ein eBook um Monat kostenlos.

Kindle Unlimited bedeutet, dass man so viele eBooks, die als Kindle Unlimited ausgezeichnet sind (nicht alle beliebigen!) lesen kann wie man möchte - allerdings darf man immer nur 10 Stück auf einmal ausleihen. Wenn man ein neues dazu haben möchte, geht das nicht, man muss erst eines zurück geben.
So ganz blicke ich immer noch nicht durch warum die zurück gegebenen dann noch recht lang in der Übersicht (in meiner Bibliothek) sichtbar sind, ich vermute, dass der Bücheraustausch immer nur zeitweise von Amazon aus aktualisiert wird - genauere Informationen habe ich leider nicht gefunden. Wenn das jemand liest, der sich besser damit auskennt, wäre ich dankbar für eine Information!

Super finde ich den Service, dass man sich (unbegrenzt viele!) Leseproben zusenden kann, bevor man ein Buch kauft. Manchmal ist die Leseprobe recht kurz, aber manchmal auch richtig lang. Und ich weiß eigentlich schon nach ein paar Seiten anlesen, ob mir ein Schreibstil gefällt oder nicht und ob es sich lohnt das eBook zu kaufen oder nicht. Diesen Service kann ich auch ohne Kindl Unlimited nutzen!

Auf dem Kindl kann man eigene "Sammlungen" anlegen, das ist nichts anderes als ein Ordner in dem man die eBooks nach Themen sortieren kann. Die Wunschliste von Amazon wird ebenso eingeblendet, sodass man bei WLAN Empfang sofort auf das entsprechende Buch zugreifen und es kaufen und runter laden kann.

Es empfiehlt sich eine Hülle für den Kindl zu kaufen, am besten eine mit Magnetverschluss - man muss nicht die teure Original-Hülle nehmen, die nachgemachte mit den vielen schönen Mustern tut es auch.



Warum die Hülle sinnvoll ist? Weil man beim Zuklappen der Hülle automatisch in den nicht Akku verbrauchenden Ruhezustand schaltet. Man muss das eBook, das man gerade liest nicht beenden oder ein Lesezeichen setzen, sondern kann einfach die Klappe zu  machen und wenn man wieder auf macht und den Bildschirm entsperrt, ist alles wieder da. 

Möchte man zwischen verschiedenen Büchern abwechseln, kann man Lesezeichen setzen.

Die so genannten Zusatzangeboten, wegen denen man den Kindl vergünstigt bekommt, ist nichts anderes als eingeblendete Werbung, die angezeigt wird, wenn der Bildschirmschoner eingeblendet ist, das ist auch schon alles. Hier werden Neuerscheinungen oder Angebote angepriesen. Ich finde diese Art der Werbung durchaus akzeptabel.

Es gibt eine Hunderterliste der kostenfreien eBooks, die regelmäßig aktualisiert wird, auch so kommt man schnell zu kostenfreien eBooks, wenn man z.B. kein Unlimited haben möchte. Es gibt wöchentliche und monatliche Rabattaktionen bis zu 50 % Rabatt, wenn man die angebotenen eBooks in diesem Zeitraum kauft. Also: Leseprobe anfordern, gucken ob es passt und dann das vergünstigte eBook kaufen, tolle Sache, finde ich!

Man kann auch mit mehreren Personen, z.B. aus der Familie gemeinsam auf die eBooks zugreifen, das habe ich aber nicht eingestellt, ich verwende meine Bücher für mich alleine. Man kann eine Art Kindersicherung einstellen, aber auch das verwende ich nicht.

Im Großen und Ganzen bin ich von dem Produkt sehr begeistert, aber die Handhabung und die verschiedensten Angebote sind nicht sehr transparent und die Bedienungsanleitung auch oft viel zu kompliziert. Man muss sich einfach durch klicken und ausprobieren - das könnte übersichtlicher sein, deshalb nur 4 von 5 Sterne von mir!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!