Donnerstag, 15. September 2016

Fotokurs Tag 3: Brennweiten, Blende, S, M, AEL-Taste

Theorie-Abend in der VHS:

Brennweite:

18 ist Weitwinkel (alles/vieles ist scharf)
50 ist etwa 1:1, so wie ich es sehe
100-120 ist gut für Porträt (Hintergrund verschwimmt)
ab 200: Telebereich, Heranholen der Objekte, Hintergrund verschwimmt
noch größer: Sportaufnahmen im Stadion (riesige Objektive)

Tipp:
im Räumen möglichst KEIN Teleobjektiv verwenden, das wird zu dunkel!

Schauen wir uns das Objektiv der Kamera an, auf meinem steht F/3.5-6.3.



Eingeschaltet (P) im Weitwinkel (18) zeigt die Kamera im Display links 3.5 an.




Beim Drehen auf Tele 200 zeigt das Display F6.3 an.




Hinweis:
Die Hälfte des Lichtes geht verloren, wenn man auf Tele umschaltet.

Tipp:
So wie die Brennweite (Bsp. 200)
so ist auch die Belichtungszeit (1/200 sec.)

Blende:

Bei einer kleinen Blende Bsp. 1,8 ist die Blende fast vollständig geöffnet, d.h. der Hintergrund wird unscharf.

Bei einer Blende von sagen wir einmal 22 ist die Öffnung nur noch ein kleiner Punkt in der Mitte. Dann wird vorne und hinten alles scharf.

Übung an der Kamera:
A einstellen, Blende auf 5,6 drehen am Rädchen:




Die Anzeige der Zeit (Display links) wird automatisch berechnet und angezeigt.



Zeit S:

Bei dieser Einstellung wird die Zeit vorgegeben, die Blende passt sich automatisch an.

Empfohlene Einstellungen:
Flugzeug: 1/500
Boot: Serienaufnahme mit 1/1000 oder höher
Wasser: 1/6 mit Stativ oder 1/8
Mond: 1/125
Feuerwerk: ab 1/30, je länger man belichtet, desto mehr Farben gehen verloren, schauen wir uns bei den Nachtaufnahmen noch genauer an

M (manuelle Zeit- und Blendeneinstellung)
bei Nachtaufnahmen, Sport




Übung an der Kamera:

1/3 Sekunde einstellen (Rädchen)



Blende F5.6 einstellen (-> Taste +- gedrückt halten und gleichzeitig am Rädchen drehen)

Das Display zeigt unten bei MM "+2" an, d.h. es ist viel zu hell.
Nun muss man das Zeiträdchen (-> Taste +- gedrückt halten und gleichzeitig am Rädchen drehen)so weit drehen bis 0,0 erscheint, dann stimmt die Helligkeit.



AEL-Taste (bei starken Kontrasten, Gegenlicht):

Übung mit der Kamera, Einstellung "P":

hellen Punkt fixieren (Deckenleuchte), fotografieren, die Lampe wird hell, der Rest schwarz.




-> Auslöser bei fixierter Lampe drücken, gedrückt halten. Dann auf die Seite schwenken, AEL drücken und gedrückt halten, wieder auf die Lampe zurück schwenken und auslösen.








-> hellt die Umgebung des grellen Objektes auf - bei Gegenlicht, Spiegel oder Person am Fenster mit Sonneneinstrahlung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!