Montag, 1. August 2016

Haarkuren


Ich habe sehr trockene Haare, die zu Haarbruch neigen und bei denen sich die Spitzen spalten. Sehr gerne verwende ich diese Haarkur von Alverde, sie enthält keine Silikone. Sie ist von der Konsistenz her sehr fest, läßt sich gut auftragen und riecht auch gut. Man merkt sofort nach dem Auftragen einen Unterschied und die Haare lassen sich gut kämmen.





Alternativ dazu habe ich diese Haarkur ausprobiert:




Der Inhalt dieses Päckchens reicht für zwei Anwendungen. Ich verwende dies, wenn ich meine, dass die Haare eine Extra-Portion Pflege benötigen, besonders trocken und strohig sind. Es läßt sich gut auftragen, riecht auch angenehm, plätte aber die Haare. Sie fühlen sich dünner an, so überpflegt irgendwie, obwohl ich meine, dass ich nicht zu viel auftrage. Für die alltägliche Anwendung würde ich es nicht nehmen, da ich mir ja Volumen wünsche, aber so als Retter bei mehrmaliger Lockenstabverwendung hintereinander, verwende ich es gerne.


Ich knete diese Kur manchmal auch abends in die Spitzen ein, wenn ich weiß, dass ich am nächsten Morgen Haare wasche. Mit der alverde-Kur geht das nicht, die ist von der Konsistenz her zu fest.








Was für Erfahrungen mit Haarkuren habt ihr gemacht?
Welche Art verwendet ihr und wie oft?
Ihr könnt auf meinen Beitrag antworten oder das Kontakt-Formular rechts verwenden - ich freue mich über jede Antwort!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!