Dienstag, 19. Juli 2016

Swing-Stricken Lektion 1: Armstulpe


Beim letzten Stricktreff habe ich meine Armstulpen nach der Swing-Stricktechnik beendet und ich freue mich nach meiner Blogpause wieder mal an einer Link-Party teilnehmen zu können

Swing stricken - Lektion 1



Was ich schon immer mal machen wollte:

Rund um die Ecke stricken - dieses Projekt hier hat es mir angetan.

Nur muss man davor ein paar Grundlagen erlernt haben, dies Projekt gehört in Lektion 5.
Deshalb habe ich es lange vor mir her geschoben, eigentlich wollte ich nicht 4 "unnötige" andere Dinge stricken, die ich nicht brauche - aber es wird ausdrücklich erwähnt, dass man die Vorlektionen gestrickt und nicht nur gelesen haben sollte, wird da schon was Wahres dran sein!

Jetzt habe ich es in Angriff genommen. Ich hab mir erst mal Lektion 1-3 angeschafft, die gibt es im Set.
Teil 1 besteht aus Armstulpen, Teil 2 aus einer Mütze und Teil 3 aus einem dazu passenden Schal - somit habe ich dann ein komplettes Set - tolle Idee!

Ich habe mich immer schon gefragt, wenn ich diese Wellen gesehen habe: wie kriegt man das Strickstück nachher wieder gerade? Dafür verwendet man Sicherheitsnadeln, die man ins Gestrick hinein steckt. Statt Handaufzeichnungen vorzunehmen werden Nadeln eingesteckt. Zumindest vom Grundgedanken her habe ich das verstanden. 

Laut Lektion 1 ist nun die Stulpe fertig- aber sie wurde gerade gestrickt und so dünne Ärmchen habe ich nicht, ich brauche auf einer Seite "mehr"!


Aber ist ja kein Problem, stricken wir auf der einen Seite etwas breiter.


Aufeinander gelegt sieht es nun so aus:



Die Wolle ist von Die-WollLust und heißt Coast Lacegarn in den Farben Dove, Harbour und Hyacinth. Wolle mit Baumwolle jeweils zu 50 % gemischt. Kratzt nicht!


Nun beginne ich mit Teil 2 - der Mütze. Ist zwar bisschen komisch im Sommer eine Mütze zu stricken (beim Stricktreff haben sie schon ein wenig irritiert geschaut :-)), aber dann ist zumindest im Herbst alles fertig!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!