Freitag, 29. Juli 2016

Shampoo und Spülung - bei Extensions

Bedingt durch meine Extensions musste ich meine Pflegeprodukte umstellen. Meine Haare habe ich vorher nur mit Haarseife gewaschen, Spülung, Conditioner etc. habe ich alles nicht verwendet. Lediglich Fönschaum für etwas Volumen gehörte noch zur Pflege dazu.

Nach Anbringen der Extensions habe ich erst einmal von meiner Friseurin Christin Shampoo und Conditioner von Great Length mit bekommen, da dieses auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind und völlig frei sind von Alkoholen, Silikonen und Ölen. 20 Euro kostet die Flasche, ist eigentlich recht ergiebig, aber für den Dauergebrauch einfach zu teuer.

Meine Friseurin Christin sagte auch: Du kannst auch Produkte aus der Drogerie nehmen, sie müssen halt frei von besagten Zusatzstoffen sein, weil sich sonst die Verbindungsstücke (Bondings) lösen könnten. Verwendet man andere Produkte als die vom Hersteller empfohlenen, so gibt es natürlich keine Garantie und keinen Ersatz, wenn sich Strähnen lösen.



Anfangs habe ich natürlich die Pflegeprodukte von Great Length verwendet, als die Flasche zusehends leerer wurde, habe ich Freund Google wieder mal nach silikon- alkohol- und ölfreien Haarpflegeprodukten befragt - man wird ja mittlerweile von einer Auswahl erschlagen! Also habe ich mich für etwas entschieden was es auch beim Drogeriemarkt um die Ecke gibt:

Günstiger geht es nicht: Schauma Shampoo und Spülung silikonfrei - bei Amazon sogar als Sparset gefunden:





Hier erst einmal nur Shampoo und Spülung, über die anderen Produkte, die ich mir im Laufe der Zeit angeschafft habe, berichte ich extra.

Das Shampoo schäumt wie normales Shampoo auch, riecht gut und nach der Spülung kann man die Haare leicht durchkämmen.

Die Extensions soll man, wenn möglich, nicht jeden Tag waschen, weil das unnötig strapaziert. Wenn wir jedoch 30 Grad tagsüber haben, dann muss das halt trotzdem mal sein und meinen Zusatzhaaren hat es bislang nicht geschadet.
Leider bleichen meine Extension (wahrscheinlich Produktfehler) leicht aus, von daher versuche ich schon nur jeden 2. Tag oder nur 2 x pro Woche zu waschen.

Was halt überhaupt nicht mehr geht: über Kopf waschen. Also vor der Badewanne knien und "nur mal schnell" Haare waschen geht nicht. Die Haarverlängerung ist ja so angebracht, dass die Strähne gleichmäßig an mehreren Haaren hängt. Kopfüber wäre das Gewicht der dann nassen und schwereren Strähne nicht mehr gleichmäßig auf alle Haare verteilt, an denen die Strähne hängt. Das könnte zum einen ganz schön ziepen aber auch das Ausreißen einzelner Haare wäre möglich. Von daher: am besten beim Duschen Haare waschen.

Zum Kämmen habe ich auch eine spezielle Bürste von Great Length erhalten - die Borsten sind bei Extensions-Bürsten anders.

Zweimal am Tag soll ich mindestens die Haare durchkämmen. Schön hoch halten und die Übergangs-Stellen schön bürsten, damit die Haare, die ausgefallen sind, aber noch an den Bondings dran hängen, nach unten gekämmt werden und nicht verfilzen. Diese Haare werden übrigens bei einem "Sauberschnitt" alle 4-6 Wochen abgeschnitten, damit sie sich nicht verfangen und verfilzen, sonst ist das Entfernen wohl etwas schmerzhaft und könnte dazu führen, dass Haare dabei ausgerissen werden.

Ich habe mich immer schön daran gehalten, auch wenn es mir abends manchmal sehr leid getan hat die schönen Locken aus zu kämmen :-(

Hier nochmal ein aktuelles Foto.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!