Dienstag, 12. Juli 2016

Fersensporn Teil 1 - Clogs und Zehenschuhe

Fersensporn Teil 1: Chung Shi für Einsteiger
 


Er kam von einem Tag auf den anderen: mein Fersensporn
 

Morgens beim Aufstehen tat die rechte Ferse weg, die ersten Schritte gingen nur mit humpeln. Nach ein paar Schritten geht es wieder, aber vollständig ist der Schmerze nicht verschwunden, zumindest nicht beim Laufen.

Besonders schlimm war es abends nach einer Ruhepause auf dem Sofa, die ersten Schritte Richtung Bett waren richtig grausam.

Ich habe Freund Google gefragt was das für Schmerzen sein könnten und die Beschreibung war eigentlich eindeutig. Macht man dennoch einen Termin beim Arzt aus?

Gelesen habe ich, dass man den Fersensporn nur anhand eines Röntgenbildes feststellen kann. Mein Hausarzt hat ein solches nicht - also warum den Umweg über den Hausarzt, der wahrscheinlich eh nur eine Überweisung zum Orthopäden schreibt - dann doch gleich einen Termin beim Orthopäden ausmachen, oder?

Nun, das gestaltet sich bei meinem immer schwierig, da geht nie einer ans Telefon, die wollen anscheinend, dass man das online-Formular zur Terminvergabe verwendet. Innerhalb von 4 Wochen habe ich einen Termin erhalten.


Aber so lange untätig herumsitzen wollte ich auch nicht.

Umfragen im Bekannten- und Freundeskreis haben ergeben, dass viele Frauen auch schon Fersensporn hatten und dass das eine langwierige Sache von mehreren Monaten oder Jahren ist und er auch immer wieder kommen kann. Alle bestätigten, was Freund Google auch schon sagte: diese Bestrahlungen sind zuzahlungsfähig und nutzen nichts, schonen und gutes Schuhwerk sind wichtig und irgendwann geht er vielleicht auch wieder weg so wie er gekommen ist. Allerdings: beim Schuhwechsel danach auf altes hartes Schuhwerk kann er ganz schnell wieder kommen, es empfiehlt sich also das Schuhwerk dauerhaft auszutauschen.

Dann habe ich in diversen Foren nach Schuhen gesucht, in denen man mit Fersensporn gut laufen kann und habe dann bei Amazon die Bewertungen dazu angesehen. Ich nutze Amazon sehr gerne, da ich doch hoffe, dass die meisten Bewertungen echt sind und nicht alles gefakt und gekauft ist. Bei sehr wenigen Bewertungen im gleichen Zeitraum bin ich auch skeptisch, aber wenn ein Schuh über 50 oder 100 Bewertungen hat, die sich zeitlich verteilen, dann glaube ich den Rezensionen und ich bin so fair und schreibe dann auch selbst welche.

Ich war nie ein Fan von Plastikschuhen, ich hatte mal ganz billige nachgemachte Croqs und bin damit in der nassen Küche mal ausgerutscht und habe mir recht weh getan. Danach habe ich diese Schuhe entsorgt und mir rutschfestere angelegt. Nun waren die besten Rezensionen bei Fersenspon bei diesen Chung Shi Duflex Clogs.


 




Hier der Link zu Amazon, da kann man den Schuh von allen Seiten betrachten.

 


Da sie sich preislich im Rahmen halten habe ich mir gedacht: ok, kannste ja nochmal probieren, für daheimrum gehen die auf jeden Fall, musst ja nicht damit auf die Straße.

Da das Wetter zum Bestellzeitraum sehr warm war, habe ich mir noch die Chung Shi Dux Duflex Zori "Zehenschlappen" mit bestellt, da auch diese hervorragende Bewertungen haben.
 




Meine normale Schuhgröße ist 41, beide Schuhe gibt es nur in der Doppelgröße 41/42, was hervorragend gepasst hat. Ich habe beide Schuhe in dunkelblau bestellt - möglichst unauffällig :-)

Also ich muss sagen: ich bin aus meinen normalen Schuhen (und ich habe schon die weichesten Turnschuhe getragen, die ich hatte) raus geschlüpft und in die Chung Shis hinein und ich meinte ich schwebe auf Wolken. Total weich, sehr angenehm, man kann das gar nicht beschreiben.

Die Schuhe sind nicht aus Plastik, sondern aus Naturkautschuk, der sich bei Wärme dem Fuß anpasst. Man muss sie also erst einmal eine Weile einlaufen, damit sie noch bequemer werden.

Der Zehenschuh hat im Mittelfuß und unter der großen Zehe Noppen. Diese sind sehr gewöhnungsbedürftig, hier würde ich empfehlen den Schuh erst einmal nur eine kürzere Zeit zu tragen bis man sich daran gewöhnt hat. An der Ferse ist ein extra Luftpolster aufgesetzt. Dieser Schlappen ist nach dem Eintragen mein absoluter Lieblingsschuh geworden!

Ich trage beide Schuhe eigentlich nur zuhause, weil ich sie von der Optik her nicht so berauschend finde um damit unter Leute zu gehen. Je nach Wetter wechsle ich zwischen der geschlossenen und geöffneten Variante.

Als unser Orthopädiefachgeschäft vor Ort 40 % Rabatt wegen Abverkauf der alten Kollektion der Chung Shis angeboten hat, habe ich vor Ort nochmal zugeschlagen und den roten Clog:





und den weißen Zori erworben.




Auch für den Winter habe ich vorgesorgt und den schwarzen gefütterten Schuh (jedoch in 43) gekauft.





Hier habe ich dann auch wirklich bemerkt, dass die neu erworbenen Schuhe noch etwas fester vom Material her waren, sie werden wirklich erst richtig soft, wenn man sie eine Weile eingelaufen hat.

Mein Fersenporn ist merklich besser geworden, ich gehe nach 6 Wochen zwar immer noch nicht Walken, aber die Gassirunde mit dem Hund kann schon mal wieder größer ausfallen.



Erfahrungsbericht Fersensporn:
Teil 1: Clogs und Zehenschuhe von Chung ShiTeil 2: Chung Shi und Sketchers Turnschuhe



Teil 5: Sandalen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!