Dienstag, 14. Juli 2015

Stefie, WBC und Arthrose

Stefie hat auf meinen letzten Paleo-Beitrag geantwortet, dass sich durch ihre Ernährungsumstellung auf WBC ihre Erkrankung in den Griff bekommen hat und nicht unwesentlich abgenommen hat sie auch - das habe ich im Laufe ihrer Beiträge auf ihrem Blog deutlich sehen können :-)

Aber WBC, liebe Stefie, das musste ich erst mal googeln, das hat mir auf den ersten Blick überhaupt nichts gesagt. Und dann: klar, das ist das mit dem Fitnesscoach Detlef Soost, der uns in 10 Wochen zur Bikinifigur führen will :-)

Wer auch mal nachlesen möchte, hier habe ich zwei Seiten mit Informationen:

http://your-diet-angel.com/blog/10-weeks-body-change-review/

http://www.figurbetont.com/10-weeks-bodychange-was-darf-ich-jetzt-noch-essen/

Im Grunde genommen nimmt sich WBC im Vergleich mit Paleo nicht viel, hier gibt es noch einen Load-Tag pro Woche, an dem man schlemmen darf was man will, auch eigentlich unerlaubte Lebensmittel. Dieser Tag sei für die Seele wichtig, damit man nicht die Motivation verliert.
Erinnert mich auch so ein bisschen an das Wochenextra der Weight-Watchers :-)

Auf einer der o.g. Seiten wurde auf ein Kochbuch von Teilnehmerinnen einer WBC-Challenge verlinkt, das finde ich ist eine super Ergänzung - und weitere Herausforderung - für mich, hier wird statt mit Mehl auch mit Kidneybohnen gebacken, Mensch, was es alles gibt!

Zum Kochbuch.

Ein Dank geht an die Erstellerinnen dieses Kochbuchs, ich werde mir das einmal in Ruhe gemütlich durchsehen und bestimmt einiges davon ausprobieren.

Ein Dank an Dich, Stefie, für Deinen Kommentar und die dadurch entstandene Anregungen :-)

1 Kommentar:

  1. ja das teilnehmer kochbuch ist echt klasse und es gibt dort tolle leckere sachen.
    lg stefie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!