Samstag, 11. Juli 2015

Paleo-Zucchini-Auflauf

Der Verzicht auf Milchprodukte gemäß Paleo, speziell auf Käse, der fällt mir persönlich am schwersten.

Wir machen oft Auflauf (mit Reibekäse überbacken) und das fällt ja jetzt weg.



Also habe ich Freund Google gefragt, ob es nicht eine Alternative zu Reibekäse gibt und ich habe eine gefunden:

Hefeschmelz

Laut den Fotos sieht es aus wie Käse, also bin ich in den Bioladen und habe Hefeflocken gekauft.

Danach bin ich in den Supermarkt und habe im "vegangen Kühlregal" einen ebenso solchen Reibekäse gefunden. Also habe ich mir gedacht: den nimmst Du mal mit, hast Du Arbeit gespart.


Ob der so 100 %ig dem Paleo-Konzept entspricht, denke ich nicht, aber laut der Inhaltsstoffe spricht eigentlich nichts dagegen.

Da die erste Zucchini im Garten reif ist, haben wir einen Tomaten-Zucchini-Auflauf gemacht (Foto oben):

Zucchini halbieren, in Scheiben raspeln und abwechselnd Tomatenscheiben und Zucchinischeiben schichten. Zwischendurch immer mal eine hauchdünne Salamischeibe für den Geschmack.
Als Soße Tomaten würfeln, mit Bruschetta-Gewürz würzen und 30 Minuten bei 200 Grad backen.
Dann den Reibekäse drauf streuen und nochmals 15 Minuten backen.

Der Reibekäse klebt nicht so aneinander wie das bei herkömmlichem Käse manchmal der Fall ist. Er wird ganz normal leicht braun und schmeckt auch wie normaler Reibekäse.

Die Hefeflocken werde ich dann ein anderes Mal ausprobieren...


Auf jeden Fall wünsche ich: Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!