Montag, 6. Juli 2015

Paleo Salatsoße

Wir haben auch grünen Salat im Garten und bisher haben wir die Salatsoße eigentlich immer mit Saurer Sahne oder Joghurt hergestellt.

Vor längerer Zeit habe ich mir mal ein Thermomix-Büchlein für Salatsoßen gekauft, das eigentlich nur herum stand, weil mir die Rezepte zu aufwendig waren oder man zu exotische Zutaten braucht. Nun kommt es zum Einsatz:




Gestern habe ich das erste Mal eine Salatsoße gemacht, die als Basis aus Öl bestand - mit Essig, Tomatenmark, Senf, Curry und einen kleinen Schuss Cognac. Ich muss sagen: total lecker!
Ich habe sie erst mal in reduzierter Menge gemacht, sodass sie für einmal reicht, aber die mache ich bestimmt noch öfters!

Auch hier konnte ich es nicht lassen die Punkte für den Salat nach Weight Watchers Vorgaben auszurechnen: 26 Punkte für die Soße, geteilt durch 2 Personen sind 13 Punkte für mich.

13 Punkte nur alleine für die Salatsoße!
Rechnet man noch 13 Punkte dazu für den einen Muffin am Morgen, so sind das schon 26 von 29 erlaubten WW-Punkten. Und da habe ich noch nichts zu Mittag gegessen und von dem mit Mandeln panierten Schnitzel, das es zum Salat gab, erzähle ich jetzt gar nichts :-)

Mein Mann sagte, ich solle die Zählerei jetzt sein lassen. Paleo ist anders als Weight Watchers und der Körper wird die zusätzlichen Punkte aus gutem Öl oder den Mandeln schon anders verarbeiten als z.B. die schlechten Kalorien durch Süßigkeiten.

Nun gut, ich mache den Versuch mit, ich habe meine Weight-Watchers-App auf dem Handy in den hinteren Bereich geschoben und zähle jetzt keine Punkte mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!