Dienstag, 14. Juli 2015

Paleo: Lebkuchen

Nun war mir auch einmal danach, etwas Süßes zum Kaffee zu knabbern.

Da ich Zimt sehr gerne mag, ist es auch überhaupt kein Problem für mich im Sommer "Lebkuchenkekse" zu backen, das Rezept habe ich von der Paleo360-Seite.



Hier wird das Mehl komplett durch Mandeln ersetzt. Von der Konsistenz her sind die Lebkuchen auch ganz gut geworden, sie sind auch weich und nicht knusprig.
Aber für meinen Begriff sind sie nicht süß genug. Sie schmecken schon sehr, wie soll man sagen: gesund!



Ich habe mir vorgenommen die Backrezepte von Paleo von meinem Speiseplan zu streichen, da sie mir nicht wirklich schmecken. Lieber suche ich mir glutenfreie Rezepte aus anderen Quellen und experimentiere damit ein wenig herum.

Mein Mann hat anstandshalber einen Keks gegessen, meine Mutter hat ihren Keks nach der Hälfte wieder hingelegt - und ich habe auch keine Lust die restlichen verbliebenen Kekse nun an drei Tagen hintereinander zu essen - ich werde sie kleinschneiden und mit meinem Enkel die Entchen füttern!

Habt ihr ein gutes Rezept für "Was Süßes zum Kaffee" - glutenfrei?

Schreibt mir doch mal!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!