Mittwoch, 24. Juni 2015

Geldgeschenk-Goldfische

Freitag waren wir auf Silberhochzeit eingeladen und es stellt sich wie immer die gleiche Frage:
was schenkt man jemandem, der doch schon alles hat?

Geld wird immer gerne genommen, aber niemand möchte doch einfach so ein Scheinchen in die Karte legen - einfallslos, oder?


Gut, dass mein Mann gerne dichtet :-)

Wir saßen draußen auf der Terrasse bei einem Glas Wein und haben uns einen Vortrag für die Feier überlegt, der Inhalt ist in etwa wie folgt:

Was schenken wir jemandem, der doch alles hat? Dann ist uns aufgefallen: zum vollkommenen Glück fehlt dem Paar noch ein großer Teich im Garten:

Zum einen hat man keine Rückenschmerzen mehr, weil keine Rasenfläche mehr da ist und man keine Beete mehr bearbeiten muss,
im Sommer kann man das Bier kühlen, die Füße rein stellen, Forellen drin züchten oder japanische Kois.
Auch kosmetische Behandlungen sind in Form von Fuß-Pediküre möglich und bei Schlafstörungen kann man dem Froschgequake zuhören.
Auch im Winter kann man Schlittschuh drauf fahren und überhaupt beschäftigt der Teich das ganze Jahr.

Der Baggerfahrer ist für den nächsten Tag frühmorgens bestellt, aber bezahlen müsst ihr ihn selbst.
Wir sponsern nur die ersten beiden Goldfische...

Und dann bekommen sie das Glas, welches mit Kleingeld gefüllt ist und an einem Stöckchen sind zwei gehäkelte Goldfische befestigt. Mal eine etwas andere Art von Geldgeschenk, oder?



Und angekommen ist unser Vortrag, den wir mit 4 Personen vorgetragen haben, sehr gut!

Für die Herstellung von Goldie 1 habe ich eine kostenfreie Häkelanleitung verwendet und dann festgestellt: durch die Stäbchen gibt es ziemlich viele Löcher und das Aufnähen der Pailletten war nicht so leicht. Außerdem sahen die Flossen alle sehr komisch aus, die habe ich gleich abgeändert - halt ein paarmal ausprobiert und immer wieder aufgetrennt. Aber es sind ja alles Kleinteile, somit hielt sich der Aufwand in Grenzen.



Dann habe ich Goldie 2 entworfen, sie wird nur mit festen Maschen gehäkelt und ist von der Form her etwas schlanker als Goldie Nr. 1.



Mein Mann meinte dann nur: kannst Du nicht auch einen Koi machen?
Ok, probieren wir das mal :-)



So ist dann Goldie-Koi entstanden aus orange, schwarz und weiß.

Welcher Fisch gefällt euch am besten? :-)


Kommentare:

  1. Der Koi sieht wirklich stark aus.... gefällt mir gut, aber dein Goldie mit den Pailletten ist auch nicht ohne.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch für den Koi, der sieht spektakulär aus und außerdem kosten Kois ja auch nee große Stange Geld :o)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hätte ich gar nicht gedacht, dass der so gut ankommt - Danke für Dein Feedback, Angie!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!