Dienstag, 12. August 2014

Taschen-Rohlinge

Habt ihr schon mal was von Taschen-Rohlingen gehört?
Nein? Dann will ich euch mal zeigen was das ist...

Durch Zufall bin ich über Canvas-Taschen-Rohlinge gestolpert, deren Deckelklappe aufgetrennt werden kann - manche Taschen sind auch schon offen, wenn man sie kauft.


Dann kann man den Deckel besticken oder Borten drauf nähen, den Deckel wieder seitlich verschließen und man sieht auf der Innenseite nichts.


Jetzt der Reihe nach:


Ich habe die Taschen-Variante erworben, bei der man den Deckel noch auftrennen muss:



Dann kann man die obere Deckelseite besticken...



... und/oder Borten anbringen:



Dann näht man den Deckel wieder zu und von unten (innen) sieht man: nichts!



Hier mal ein Blick in die Tasche hinein:

schwarzes Baumwollfutter mit diversen Klettverschlüssen, viele Fächer.


Auch die Mitte ist mit Klett abtrennbar, sodass man auch Dinge transportieren kann, die nicht auslaufen sollen.



Blick auf die fertige Tasche:



Tipp: die obere Lasche mit Schabrackeneinlage oder einer Schneidmatte aus der Küche (erhältlich beim Schweden) verstärken (ich habe sie extra nochmal aufgetrennt!). Ansonsten fällt die Tasche in sich zusammen, wenn nicht viel drin ist und sieht unschön aus!



Kommentare:

  1. Das ist ja sehr interessant :-). Wo bekommt man so einen Rohling?

    Liebe Grüße Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angie,

      ich habe meinen Rohling bei DaWanda gekauft, gib einfach mal als Suchbegriff "Rohling, Tasche" ein, dann solltest Du fündig werden. Freund Google findet natürlich auch verschiedene Shops :-)

      LG
      Heike

      Löschen
  2. Was du nicht immer für Ideen hast! Einfach super!

    LG Charlotte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!