Freitag, 13. Dezember 2013

Schüsseln aus Wollresten

Heute gibt es auch mal einen Post für die vielen Strickerinnen, die sicherlich noch Wollknäuelreste im Schrank haben...

Diese Schüsseln habe ich bei Heike Hundacker auf Google+ entdeckt - leider hat sie keinen Blog, auf den ich verlinken kann, aber die tolle Idee möchte ich gerne weitergeben - vor allem weil man alles im Haus hat, was man braucht!


Schale, Frischhaltefolie, Pinsel, 125g Mehl und 500ml kaltes Wasser - das ist schon alles - reicht für 2-3 Schüsseln!

Mehr und Wasser in einer Schüssel verrühren, weitere 500ml Wasser zum Kochen bringen und dann das Mehl-Wasser-Gemisch hinzugeben.

Noch einmal kurz aufkochen lassen.



Von der Hitze herunternehmen und 3TL Zucker hinzufügen/verrühren, abkühlen lassen ... das wäre dann die Matschemampe.


Die Frischhaltefolie über die Außenseite der Schale legen, mit dem Pinsel die Folie mit der abgekühlten Masse bestreichen (Stück für Stück).


Nun die Fäden (nicht zu viele mit einem Mal) locker flockig auflegen und gleich mit dem Pinsel schön großzügig wieder bestreichen (eher tupfen).


Das dann so lange wiederholen bis die komplette Schale "belegt" ist.

Das Trocknen dauert einige Tage und die Fäden / die Schale wird richtig hart (je dicker die Fäden umso stabiler). 


Tipp: nicht in den Heizungskeller oder vor dem Kaminofen legen zum Trocken, da trocknet es zu schnell und es gibt leichte Risse. Lieber bei Zimmertemperatur einen Tag länger trockenen lassen.


Die Innenseite glänzt schön und sieht aus wie gelackt - die Außenseite ist eher matt - ich habe beide Seiten noch einmal mit Klarlack eingesprüht so das sie auch feucht auswaschbar sind.



Wie wäre es mit neuen Deko-Schalen in Wohnzimmerfarben?

Oder ein Geschenke-Körbchen mit was Nettem drin (vielleicht in einem Tuch eingeschlagen?) - es werden doch immer Verpackungs-Ideen gesucht...

Verlinkt mit artof66.

Kommentare:

  1. Wow, danke! Das du diese Idee mit uns teilst
    LG Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank fürs Teilen. Das ist ja Bio-Kleister :)
    Eine tolle Idee den Verpackungsmüll zu vermeiden. Super!
    Muss ich unbedingt umsetzen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!