Dienstag, 8. Oktober 2013

Jadela - ein Versuch...

Letztes Jahr habe ich auf dem Blog von Gerlinde diese tolle Herbst/Winterjacke gesehen und wollte sie nach nähen.

Gekauft habe ich das Schnittmuster Jadela von farbenmix und einen tollen Wollstoff vom Stoffmarkt (der erste abgebildete).

Erst mal gegoogelt, ob andere Näherinnen gut mit diesem Schnittmuster zurecht gekommen sind - mit dem Ergebnis: er Ärmel sollte viel zu weit sein.

Da ich keine Experimente mit dem teuren Wollstöffchen eingehen wollte, habe ich mir erst mal schnell einen Kuschelfleece bei der Buttinette besorgt und den Mantel "Probe genäht".

Hier das Ergebnis:





Bei Gerlinda sah der Mantel so schön aus mit dem Futter, der Kapuze mit Fell und der Kordel durch die Kapuze - leider ist die Herstellung auf dem Schnittmuster (und auch auf der bebilderten Anleitung zum Ausdrucken) nur für Fortgeschrittene beschrieben.
Also ich nähe ja schon eine Weile, aber ich muss sagen: ich habe nicht alles verstanden.

Laut Schnittmuster hat die ungefütterte Jacke auch keine doppelte Kapuze, d.h. man sieht eine sehr unschöne Naht - gerade bei dem dicken Fleece!

Auch eine Passe, die die Naht von der Kapuze an das hintere Mantelteil verdeckt, ist nicht vorgesehen. Das kann doch nicht stimmen, oder?

Natürlich hatte ich den Stoffbedarf ziemlich exakt berechnet, so dass gerade noch für eine Passe genug Stoff übrig war, aber nicht für eine doppelte Kapuze.

Es gab nur Fleece in lila oder Limettendruck zur Auswahl. Die Limetten haben gewonnen.




Vor dem Nähen habe ich erst mal die Armgröße an einer sehr bequemen Jacke nachgemessen und das Schnittmuster sofort korrigiert:

das karierte Papier wurde ergänzt - ein ganzes Stück!



Die Armausschnitte sind nun immer noch bequem.
Von der Größe her habe ich mich erst vermessen und die Größe zugeordnet, dann eine Nummer größer ausgeschnitten (weils ja ein gefütterter Wintermantel werden soll beim nächsten Mal).

Trotzdem ist die Breite an der Stelle wo sich die Taschen befinden "etwas eng".

Entstanden ist letzten Endes ein bequemes kuscheliges Teil für Zuhause:






Aber für einen Wintermantel werde ich dieses Schnittmuster sicherlich nicht verwenden, das hatte ich mir etwas anders vorgestellt.

Ist es jemandem schon ähnlich ergangen?
Kennt jemand ein schönes einfaches, gut erklärtes Schnittmuster für einen Wintermantel, den man z. B.auch aus Webpelz machen kann?

Kommentare:

  1. Als Wintermantel hättest du ja auch sicherlich anderen Stoff verwendet oder?
    Ich finde diesen Mantel sehr schön und schön kuschelig warm :)
    Mir gefällt er :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      Danke Dir - klar hatte ich anderen Stoff ausgesucht. Oft ist es halt auch so: ich sehe ein Schnittmuster und an dem Model gefällt es mir - und mir selbst steht es dann nicht.
      Naja, ich hoffe ich werde noch eine Alternative finden.

      LG
      Heike

      Löschen
  2. Na gut, dass Du vorgenäht hast. Kann leider keinen Input zu dem Schnittmuster geben, sieht aber so aus, als ob Du das beste draus gemacht hast.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich denke das Vornähen bei neuen Schnittmustern wird bei mir zur Pflicht! Ist sonst einfach zu schaden, wenn mans dann nicht anzieht oder gar wegwerfen muss...

      Löschen
  3. Es liegt eindeutig am Stoff. Meiner hat Stand, ist ein Steppstoff. Zwar nicht dick, aber dennoch mit Stand. Und unten sah mein Mantel zuerst genauso aus. Daher habe ich ein Hutgummi in den Saum eingezogen. Und erst dann gefiel er mir. Sonst hätte ich den Mantel wahrscheinlich nicht getragen.Versuche es einmal. Ist ja nicht viel Arbeit und rausziehen kannst es immer wieder.
    Ich habe sogar vor, den Schnitt noch einmal zu verwenden.
    LG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, Gerlinde, ich bin nicht überzeugt :-( Danke für die Idee mit dem Hutgummi (sowas habe ich gar nicht zuhause).
      Bist Du mit der angegebenen Größe zurecht gekommen? Bei mir war 1 Nummer größer an der Taschenbreit nachher recht knapp?

      LG
      Heike

      Löschen
  4. Frage mich jetzt nicht mehr, was ich geändert habe. Sicherlich die Ärmel breiter gemacht, da ich kräftige Oberarme habe. Deinen letzten Satz verstehe ich nicht so richtig. Was meinst du genau?
    LG
    Gerlinde, die den Mantel heute mal wieder getragen hat :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!