Freitag, 12. Juli 2013

Jeanstasche Brigitta nachgenäht

Heute freue ich mich, dass Anita mir Fotos ihrer genähten Jeanstasche gezeigt hat, sie hat meine selbst entworfene Tasche "Brigitta" nachgenäht aus alter Jeans und ausrangiertem Top.

Das ist dabei rausgekommen:



Die Tasche ist absolut anfängertauglich und einfach zu nähen und das Wichtigste: die Jeans ist sinnvoll entsorgt:

1. Reste raussuchen:




2. Jeansbeine abschneiden:




3. Tasche nähen und Innenfutter mit Reißverschlüssen und Karabinerband für den Schlüssel verschönern:



Fertig! Auf zum Schoppen!

Wer Anitas Blog mal besuchen möchte, der ist auf http://baknaufs-kleine-werkstatt.blogspot.de richtig.


Eine Anleitung für die Tasche ist bei Crazypatterns erhältlich.

Kommentare:

  1. Die ist schön geworden ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schön geworden.

    Upcycling finde ich richtig toll!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja ein riesen Fan von recycling/upcycling-Ideen!
    Da muß ich gleich noch weiter stöbern, was du noch so alles für Ideen hast :o)
    LG
    Dine

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tasche und es sieht so einfach und schnell aus, sie zu nähen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!