Mittwoch, 25. April 2012

Zuschnitt Sommerkleid aus Bettwäsche

Heute mache ich zum ersten Mal beim creadienstag mit.

Ich habe ein wenig gegoogelt wie man denn sein Weblog etwas bekannter machen kann und es gibt ja sooo viele Möglichkeiten. Ich habe einige wenige auserwählt und der creadienstag gehört dazu.

Die Möglichkeit schon mal auf ein Projekt zu verweisen, dass in Kürze gestartet oder beendet wird, macht vielleicht Leser neugierig doch öfters mal bei der Autorin reinzusehen :-) Gute Idee!!

Also, ich habe gestern, am Dienstag, ein Kleid zugeschnitten aus Bettwäsche. Die gab es vor kurzem bei Norma zu kaufen:


Die Blümchenwiese ist nur unten, also etwa bis zur Hälfte der Bettwäsche, aber das reicht ja auch völlig, 2 m Länge braucht ja kein Mensch :-)

Vorlage ist Burda-Schnittmuster 7663: Kleid oder Shirt, das ich schon mehrfach verwendet habe. Ich ändere halt immer mal ein wenig ab.

Dieses Mal soll es der Ausschnitt sein. Ich habe in einem Heine-Katalog von albamoda dieses Longshirt (Sleepshirt, aber macht ja nix!) gesehen, das werde ich versuchen nachzumachen:


Kommentare:

  1. der schnitt sieht super aus! bin schon auf das fertige kleid gespannt.

    liebe grüße
    anke

    AntwortenLöschen
  2. oh, das ist ja schön, dass Du mal draufgeguckt ( und Dich als 2. Leserin bei mir ((das muss gefeiert werden :-)) eingetragen hast - hast Du denn Zeit alle neuen Einträge zu verfolgen? :-)

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Stoff, hätte jetzt nich vermutet, dass das Bettwäsche ist. Bin gespannt auf dein Kleid.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, danke, dass Du eine Nachricht hinterläßt!